Nuklearmedizin Frankfurt

Bei uns sind Sie in besten Händen

Herzszintigraphie:

Die Untersuchung wird vornehmlich zur Abklärung von Durchblutungsstörungen (koronare Herzkrankheit) des Herzmuskels durchgeführt. Außerdem dient sie dem Vitalitätsnachweis nach Herzinfarkt, zur Verlaufskontrolle nach Revaskularisierungsmaßnahmen (Stent, Ballondilatation, Bypass-Op) und anderes mehr.

Vorbereitung:
Für die Herzmuskelszintigraphie (Myokardszintigraphie) müssen Sie mindestens 4 Stunden nüchtern sein. Wenn Sie Medikamente für das Herz oder den Blutdruck einnehmen, sollte Sie das bei der Terminvereinbarung bereits angeben, damit wir Ihnen sagen können, ob Sie für die Untersuchung die Einnahme der Medikamente unterbrechen müssen.

Untersuchungsablauf:
Die Untersuchung besteht aus zwei Teilen:

Belastungsuntersuchung: Je nach Möglichkeit werden Sie auf einem Ergometer (Standfahrrad) fahrradfahren oder Sie bekommen alternativ von uns eine Spritze, damit die Herzkranzgefäße sich erweitern und die Durchblutung des Herzmuskels zunimmt.  Dabei können Knopfdruck, Wärmegefühl, Druck im Hals- und Brustbereich auftreten und manchmal auch erschwertes Atmen auftreten. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie unter Asthma leiden.  Anschließend sollten Sie eine kleine fettreiche Mahlzeit zu sich nehmen (z.B. Käsebrötchen). Nach 1 h wird die Herzszintigraphie im Liegen auf der Kameraliege angefertigt ( ca. 12 min).

Ruheuntersuchung: Nach drei Stunden Pause, in der Sie sich im Krankenhaus oder außerhalb frei bewegen können, bekommen Sie erneut eine Spritze mit dem gleichen radioaktiven Tracer. Nach einer weiteren Stunde wird wieder eine Szintigraphie des Herzens durchgeführt.

Tipps für einen optimalen Ablauf der Untersuchung:


  • Setzen Sie wenn möglich – aber nur in Absprache mit Ihrem Arzt  -herzwirksame Medikamente (Betablocker, Calciumantagonisten und Nitrat)  24 h vor der Untersuchung ab.
  • Trinken Sie in den letzten 12 Stunden vor der Untersuchung nur Wasser oder Mineralwasser, keine koffeinhaltigen Getränke, wie z.B. Kaffee, Espresso, Cappuccino, Cola, Schwarzer oder grüner Tee, Teemischungen.
  • Bitte essen Sie in den letzten 12 Stunden vor der Untersuchung keine schokoladehaltigen Speisen.
  • Ein leichtes Frühstück (z.B. Brot mit Marmelade oder Wurst, aber kein Nutella o.ä.) vor der Untersuchung ist erlaubt.
  • Bitte bringen Sie zum Fahrradfahren geeignete Kleidung und Schuhwerk mit.
  • Nehmen Sie sich bitte etwas zu essen mit (Käse- oder Wurstbrot, Brötchen).
  • Denken Sie bitte an die Mitnahme von Überweisung, Vorbefunden und Medikamenten.




Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefon-Nummer 069 / 31062827 zur Verfügung